Die Erbkommende Wallendorf
wurde durch

den 48. gewählten Großmeister
S.H. Don Francisco de Paula de Borbón y Escasany
5. Herzog von Sevilla und Grande von Spanien



im September 2008 errichtet, ist eine eigene Jurisdiktion des Ordens auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, genießt 'Selbstverwaltung' und ist, wie alle Erbkommenden, ausschließlich dem Großmeister des Lazarusordens verantwortlich und diesem direkt unterstellt. Das Amt eines Erbkomturs ist erblich und kann nur in der Familie des ersten Erbkomturs weitergegeben werden. Ein Erbkomtur hat sein Amt innerhalb des Ordens auf Lebenszeit inne.

Die Erbkommende Wallendorf und die Großballei Deutschland des Ordens sind in ordensgeschwisterlicher Freundschaft und durch viele persönliche Beziehungen eng miteinander verbunden. Dies findet insbesondere Ausdruck an gemeinsamen Aktivitäten und des gemeinschaftlichen Wirkens für den Lazarusorden.

Titularsitz: Haus Wallendorf
Friesenheim (Rheinhessen)

Sitz: Erbkommende Wallendorf des Lazarusorden
Kanzler Chev. Wolfgang Gosa, KLJ
Grävenwiesbacher Strasse 12
35647 Waldsolms (Hessen)

Im Internet:
www.facebook.com/ErbkommendeWallendorf
www.mhoslj.de